rauchen aufhören helfen - rauchfrei-werden.at

Wie Sie Ihrem Liebling mit natürlichen Mitteln beim Rauchstopp helfen

Wollen Sie, dass eine Person, die Ihnen wichtig ist, mit dem Rauchen aufhört, aber er oder sie ist nicht bereit dazu? Obwohl er genau weißt wie ungesund es ist, will er es trotzdem nicht sein lassen und die Alarmglocken zu einem Rauchstopp läuten schon auf touren.

Was würden Sie in dieser Situation tun? Sich einfach zurücklehnen, und dabei zusehen, wie der Zustand deines Lieblings sich verschlechtert? Da gibt es eine cleverere Möglichkeit!

Wussten Sie, dass Sie höchstwahrscheinlich einige Mittel, die beim Rauchstopp helfen, zu Hause haben? Mit Ihrer Hilfe und einer gut eingeübten Routine gemäß der folgenden Empfehlungen, werden Sie bei Ihrem Liebling schon bald einen Unterschied merken.

Also, bevor Sie zum Arzt laufen, oder sich (zu unrecht!) hilflos fühlen, versuchen Sie doch mal eines dieser Hausmittel:

 

1. Cayennepfeffer

Gewürze für den Rauchstopp

An Cayennepfeffer kommt man leicht. Er desensibilisiert das Atmungssystem gegen die Effekte von Tabak und anderen Chemikalien im Rauch. Regelmäßiger Konsum bringt gute Ergebnisse.

Und das ist nicht alles: Täglich ein bisschen Cayennepfeffer in Pulverform in einem Glas Wasser reduziert das Verlangen nach Zigaretten.

 

2. Lakritz (Mulethi)

lakritze gegen rauchen - rauchfrei-werden.at

Lakritz ist ein schleimlösendes und schmerzlinderndes Kraut, dass natürlich hilft, mit dem Rauchen aufzuhören. Sein Geschmack mindert den Drang zu rauchen. Außerdem lindert es Raucherhusten.

Wenn man mit dem Rauchen aufhören will, hilft es, auf einer Lakritzwurzel zu kauen, um den Drang zu kontrollieren. Auch Lakritztee (empfohlen sind drei Tassen über den Tag verteilt) wird dabei helfen.

Vergessen Sie aber nicht, dass Lakritz nicht für Diabetikern und Leuten mit hohem Blutdruck, Drüsenerkrankungen oder verminderter Nieren- oder Leberfunktion als Heilmittel geeignet ist.

 

3. Früchte mit Vitamin C

vitamine gegen rauchen - rauchfrei-werden.at

Rauchen verursacht einen starken Vitamin C-Mangel. Da hilft es natürlich, viel Vitamin C zu sich zu nehmen! Dafür bieten sich Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits, usw an.

 

4. Radieschen

Radieschen gegen rauchen - rauchfrei-werden.at

Radieschen sind ein weiteres, zuverlässiges Hausmittel. Einfach ein Radieschen entsaften, den Saft mit Honig mischen und mindestens zweimal am Tag trinken.

Wenn Sie jemandem dabei helfen wollen, mit dem Rauchen aufzuhören, dann ist es wichtig, ihm dabei zu helfen den Drang zu bekämpfen. Diese Hausmittel helfen nicht nur gegen Entzugserscheinungen, sondern stärken auch das Immunsystem. Ein guter Grund sie mal aus zuprobieren! Am Ball bleiben ist hier aber wichtig, da man die Effekte erst nach einer Weile spürt.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Write a comment