Johnny-Depp - rauchfrei-werden.at

9 Promis die mit dem Rauchen Schluss gemacht haben

Manchmal ist es wichtig, nicht zu vergessen, dass auch Prominente ganz normale Menschen sind. Sie haben einige der selben Probleme, die Sie auch haben, und verfallen den selben Süchten und Drängen.

Viele Prominente rauchen, wenn auch offensichtlich nicht auf dem roten Teppich. Und viele von ihnen haben es geschafft, aufzuhören. Wenn auch Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, werden Ihnen vielleicht einige solcher Geschichten dabei helfen. Hier erfahren Sie welche 9 Promis mit dem Rauchen schluss gemacht haben und wie Sie es geschafft haben.

1. Gwyneth Paltrow

Gwyneth hat mit dem rauchen schluss gemacht

Paltrow rauchte für eine lange Zeit, und selbst nachdem ihr Vater an Krebs gestorben war, hörte sie nicht damit auf. Sie war eine sehr schwere Raucherin, die bis zu zwei Schachteln am Tag rauchte. Der Grund warum sie aufhörte war der Selbe wie für viele andere auch: Schwangerschaft. Als sie mit ihrem ersten Kind mit Coldplay-Sänger Chris Martin schwanger wurde, gab sie das Rauchen auf.

Wenn gefragt, wie sie aufgehört hat, antwortete Paltrow, dass man sich eine neue, gesündere “Sucht” anschaffen soll. Angefangen hat sie mit regelmäßigem Frühsport, und das jeden Tag. Sie meinte auch, dass es wichtig ist, gesunde Snacks zu Hause zu haben, da einen der Entzug viel zu oft zum Naschen verleitet.

2. Jon Stewart

Jon-Stewart - rauchfrei-werden.at

Der Komiker und Gastgeber von Daily Show hat für sehr lange Zeit geraucht. Er hat mit 15 angefangen, und erst im Jahre 2000 aufgehört, hat also für ganze 23 Jahre aktiv geraucht. Auf die Frage, warum er denn rauchte, antwortete er, dass er sich dadurch besser fühlte und ihm eine emotionale Stütze bot, wenn er meinte, seine Stimmung heben zu müssen.

Nachdem er aufgehört hatte, sagte er, dass das was ihm am schwersten fiel war, einen Ersatz für die Zigarette beim Kaffeetrinken zu finden. In dem Moment, in dem er einen Kaffee trinken konnte, ohne zu Rauchen, hatte er seine Sucht offiziell überwunden. Er fügte hinzu, dass er einen Kaugummiautomat in seinem Büro hatte, und der Kaugummi ihn von dem Verlangen nach Nikotin ablenkte und beim Aufhören half.

3. Barack Obama

FILE - In this file photo taken Friday, Sept. 27, 2013, President Barack Obama gestures while making a statement regarding the budget fight in Congress and foreign policy challenges, in the James Brady Press Briefing Room of the White House in Washington. As Iran's diplomatic profile rises with attempts to recalibrate its dealings with Washington, the Gulf rulers will have to make adjustments, too, and that's not such an easy thing for the monarchs and sheiks to swallow. (AP Photo/Charles Dharapak, File)

Ob Sie es nun glauben oder nicht, auch der Präsident der Vereinigten Staaten hat für lange Zeit geraucht. Er hat als Teenager angefangen und erst 2010 während seiner Zeit im Oval Office damit aufgehört. Wie viele andere, musste er es sich schrittweise abgewöhnen, und ist den Umweg über Nikotinkaugummi und -pflaster gegangen.

Als er gefragt wurde, wie er es geschafft hat, meinte er, dass das ständige Nörgeln seiner Frau sehr geholfen hat, und er es ohne sie vermutlich nicht geschafft hätte. Ein Glück also, dass die First Lady so überzeugend ist.

4. Matt Damon

MATT DAMON returns as the trained assassin Jason Bourne for the latest showdown in "The Bourne Ultimatum". Now, Bourne has only one objective: to go back to the beginning and find out who he was and who created him.

Matt Damon fand seine eigene Rauchgewohnheit tatsächlich ziemlich eklig, und wollte deshalb damit aufhören. Auch wenn er das Rauchen offensichtlich genossen hat, fand er Bilder von sich selbst, auf denen er rauchte, abstossend, und beschloss, diese Sucht aus seinem Leben zu entfernen. Statt auf Nikotinpflaster und- kaugummi zurückzugreifen, wählte er eine etwas weniger konventionelle Methode.

Damon entschied sich für Hypnose, die schnell funktionierte. Laut Damon brauchte es bloß drei Sitzungen um sich vollkommen von der Sucht zu befreien. Er meinte auch, Hollywood-Star Brad Pitt von Hypnose überzeugen zu wollen, welcher daran aber nicht interessiert ist.

 5. Jennifer Aniston

jennifer-aniston - rauchfrei-werden.at

 

Aniston hat lange gegen Zigaretten gekämpft, und laut einigen ihrer Freunden, fiel sie definitiv in die Kategorie Kettenraucher. 2007 hatte sie dann aber endgültig genug. Sie entschied sich für eine Ganzkörperreinigung, mit der sie sich von zwei ungesunden Angewohnheiten befreite – Zigaretten und Kaffee.

Sie sagte, Fitness, besonders Yoga, habe ihr sehr geholfen. Wie viele andere hat auch sie ein paar Pfunde zu genommen, als sie mit dem Rauchen aufgehört hat. Sie entschied, sich auf eine gesunde Lebensweise und regelmäßigen Sport zu konzentrieren, was ihr half, ihre Idealgewicht zu halten.

Eine vollständige Entschlackung war ihr bei der Entwöhnung sehr wichtig, damit sich alle Giftstoffe aus ihrem Körper entfernen und sie so suchtfrei wird.

6. Vince Vaughn

vince-vaughn - rauchfrei-werden.at

Vince hat tatsächlich zwei mal mit dem Rauchen aufgehört. Er meinte, mit dem Rauchen angefangen zu haben, damit es in Filmen realistischer wirkt, wenn sein Charakter raucht. Ein ziemlich alberner Grund, aber für einen Schauspieler macht das wohl Sinn. Nach kurzer Zeit fing er aber an, viel mehr zu rauchen, und nichts half.

Also beschloss er, mit einem Mal aufzuhören. Was er für ein ganzes Jahr aushielt, bis er eines Tages “nur eine” rauchte. Schnell war wieder bei zwei Packungen am Tag.

Als er sich wegen des vielen Rauchens schlecht fühlte und es nicht mehr genoss, beschloss er erneut aufzuhören. Was auch dieses Mal funktionierte. Bis heute ist er noch immer rauchfrei.

7. Jon Hamm

Jon-Hamm - rauchfrei-werden.at

Jeder glaubt Jon Hamm raucht, weil sein Charakter in Mad Men so gut darin ist. Nur weil sein Charakter den ganzen Tag lang raucht, und sogar mit seiner Werbeagentur Zigaretten verkauft, heißt das nicht, dass Hamm im echten Leben raucht. Zumindest raucht er nicht mehr, er hat im Alter von 24 Jahren aufgehört.

Auch wenn er meint das Rauchen cool aussieht, ist nichts Cooles daran, wie ein Aschenbecher zu riechen. Was raucht sein Charakter in Mad Men also? Dabei handelt es sich um Kräuterzigaretten. Da er für jeden fünf oder sechs Takes einer Szene eine Neue anzünden muss, raucht er sehr viele davon.

8. Gisele Bündchen

gisele-buendchen - rauchfrei-werden.at

Falls Sie es noch nicht wussten, viele Supermodels rauchen. Vom Rauchen verliert man den Appetit, isst weniger und bleibt dadurch dünn. Um also in die damalige Modewelt im Magerwahn zu passen, rauchte auch Bündchen.

Genau wie Paltrow, hat auch Bündchen beschlossen, das Rauchen aufzugeben, als sie Kinder haben wollte. Sie hat 7,5 Kilo zugenommen, was ihr aber nichts ausmachte. Natürlich sah sie noch immer toll aus, und, was viel wichtiger ist, war endlich rauchfrei und fühlte sich viel gesünder. Eine Win-Win Situation für sie und ihre ganze Familie.

9. Jack Black

jack-black - rauchfrei-werden.at

Auch Männer können für ihre Kinder mit dem Rauchen aufhören. Jack Black ist einer von ihnen. Normalerweise hört man von Frauen, die während der Schwangerschaft das Rauchen aufgeben,

weil das ungeborene Kind auch von den Effekten des Rauchens betroffen wird.

Tatsächlich hat auch Passivrauch anderer Leute den selben Effekt auf das Kind. Darum hat Black für immer mit dem Rauchen aufgehört, was natürlich zur selben Zeit geschah, in der er auch andere Drogen aufgab. Es half ihm, viel grünen Tee zu trinken, was er auch heute noch tut.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Write a comment